Ausgewählte Projekte

Mittlerer Ring Ost

Richard-Strauss-Strasse / Leuchtenbergring / Einsteinstrasse / Effnerplatz

EFFNERPLATZ
MITTLERER RING OST – LUFTBILDAUFNAHME

Im Juni 1996 haben die Münchnerinnen und Münchner im ersten Bürgerentscheid in der Geschichte dieser Stadt für einen weiteren Ausbau des Mittleren Rings votiert. Nur 10 Tage später hat die Stadtratsmehrheit mit einer Gewerbesteuererhöhung die Finanzierung sichergestellt. Nach dem damals bereits genehmigten Petueltunnel rückten nach Abschluss der Planungs- und Genehmigungsphase auch am Effnerplatz, in der Richard-Strauss-Strasse und in der Einsteinstrasse die Bagger an. Insgesamt werden auf dem 2,5 Kilometer langen Ausbauabschnitt etwa 2 Kilometer Tunnel gebaut. Im Bereich der Einsteintrasse sorgen zwei im Untergrund übereinander liegende Tunnel für bautechnische „Schmankerl“ und selbstverständlich müssen alle Arbeiten so abgewickelt werden, dass der Ringverkehr auch während der Bauphase ungehindert fließen kann.

 

Die Richard-Strauss-Strasse wird im untertunnelten Bereich als Erschliessungsstrasse mit zwei Fahrspuren in Mittellage geführt. Auf beiden Seiten begleiten sie breite Grünstreifen mit Baumreihen, Parkbuchten und Radwegen. Die Barrierewirkung des Mittleren Rings ist zukünftig aufgehoben. Das Wohnumfeld wird deutlich aufgewertet.

 

Am Böhmerwaldplatz wird ein dicht bepflanzter Lindenhain bis an die Richard-Strauss-Strasse herangeführt und unterstützt so die Quartiersverbindung vom alten Bogenhausener Villenviertel zur Parkstadt. Baumreihen begleiten den offen geführten Strassenzug im Bereich des Hochhauses der HypoVereinsbank. Die Bebauung auf beiden Seiten des Mittleren Rings ist hier sehr unterschiedlich. Die Hochhauskulisse des Arabellaparks bleibt auch für den Ringbenutzer sichtbar. Vor den Wohnbauten an der Westseite wird eine Lärmschutzwand errichtet, alternativ könnten die offenen Räume zwischen den Gebäuden durch eine neue Randbebauung geschlossen werden.

 

Der Effnerplatz am nördlichen Streckenende wird durch die Betonung der Platzmitte und durch Baumgruppen gestalterisch aufgewertet. Die beiden Flügelhälften des Effnerplatzes erhalten durch zusätzliche Baumreihen eine Bindung zum platz. Es sind Kunstobjekte im öffentlichen Raum geplant, die besonders dem Effnerplatz zu einer prägnanten Gestalt im Stadtviertel verhelfen sollen.

 

Text: Baureferat München
GRAFIK: BAUREFERAT MÜNCHEN

Ingenieurleistung
Entwurfs- und Ausführungsplanung der Verkehrsflächen im Tunnel und an der Oberfäche

 

Bauherr / Auftraggeber
Landeshauptstadt München, Baureferat Tiefbau

 

Planungsbeteiligte
ISP Scholz Beratende Ingenieure AG (Ingenieurbauwerke)

 

Technische Daten / Baukosten / Bauzeit
Planungszeit 1996 – 2008
Bauzeit 2003 – 2009
6 Jahre für den Tunnelbau
1,5 Jahre für die Wiederherstellung der Oberfläche
Baukosten 321’000’000 €

RICHARD-STRAUSS-STRASSE – BAUSTELLE
Mittlerer Ring Tunnel

Tunnellängen
Haupttunnel Richard-Strauss-Str.: 1500 m
Seitentunnel Einsteinstraße: 420 m
Tunnel Effnerplatz: 100 m

 

Querschnitt der Tunnelröhren
lichte Höhe: 4.80 m
lichte Weite: 10.25 m bis 7.50 m
(abhängig von der Spuranzahl)

 

Fahrspuren im Tunnel
Haupttunnel
Oströhre: 3 Spuren
Weströhre: 2 Spuren
Seitentunnel: 1 Spur je Richtung
Tunnel Effnerplatz: 2 Spuren je Richtung

 

Betriebsbauwerke
4 Betriebsstationen
4 Pumpwerke
13 Notausgänge an die Oberfläche
3 Grundwasserüberleitungen