Ausgewählte Projekte

Am Hirschgarten / Birketweg

Erschließungsstraßen im Bereich des Bebauungsplans 1926a

Visualisierung Blickrichtung von Süden

Auf Grundlage des Bebauungsplans 1926a werden östlich und westlich der Wilhelm-Hale-Straße auf ehemaligen Bahnflächen ca. 1,8 km Erschließungsstraßen neu hergestellt sowie weitere 250 m Straße vollständig umgebaut und erweitert. Das Baugebiet wird im Süden durch die Bahnachse, im Norden durch den Hirschgarten begrenzt. Im Westen wird vom Garten- und Landschaftsbau eine Erweiterung des Hirschgartens realisiert.

Die Herstellung der Erschließungsstraßen erfolgt in Bezug auf den Baufortschritt der HochbauProjekte abschnittsweise und in verschiedenen Ausbaustufen. Wenn der Umbau der Straßenunterführung an der Wilhelm-Hale-Straße / Friedenheimer Brücke sowie der Rückbau des Tiefladehofes der Deutschen Post nach derzeitiger Terminierung bewerkstelligt werden, soll die erstmalige Herstellung der Straßen bis Ende des Jahres 2010 abgeschloßen sein. Der weitere Ausbau wird dann in den Folgejahren vervollständigt.

ÜBERSICHTSPLAN ERSCHLIESSUNGSBEREICH

Fachbereich
Ingenieurleistungen Verkehrsanlagen

 

Ingenieurleistung
Entwurfs- und Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe, Örtliche Bauüberwachung, Bauoberleitung, Spartenkoordination, diverse Sonderleistungen

 

Bauherr / Auftraggeber
Aurelis real estate GmbH & CO.KG

 

Planungsbeteiligte (Auswahl)
KSM Baumanagement GmbH
realgrün, Landschaftsarchitekten

 

Technische Daten / Baukosten / Bauzeit
Planungszeit 2005 bis 2007
Bauzeit 2007 bis Voraussichtlich 2012
Baukosten Strassenbau 4’800’000 €

Neue Erschliessungsstrasse